KFO-Funktionsschrauben

KFO-Funktionsschrauben dienen der Fixierung von Konstruktionen die eine optimale Kraftübertragung an den Zähnen schaffen. Diese Schrauben bleiben nur so lange im Kiefer bis die gewünschte Zahnposition erreicht ist. Im Gegensatz zu einem Zahnimplantat verbinden sich diese Schrauben nicht direkt mit dem Knochen. Dadurch sind sie gegenüber einem Zahnimplantat wesentlich leichter zu entfernen. Der Nachteil ist jedoch, dass sie sich im Zuge der Behandlung auch lockern können. In örtlicher Betäubung wird die Schraube direkt eingebracht. Der Eingriff selbst dauert nur wenige Minuten und ist nur mit geringen postoperativen Schmerzen und hoher Akzeptanz bei jungen Patienten verbunden.